Pfarrgemeinderatswahl in Bayern am 16. Februar 2014

Am 16. Februar 2014 fanden in den bayerischen Diözesen die Pfarrgemeinderatswahlen statt.

Erstmals in der über 40-jährigen Geschichte der Pfarrgemeinderatswahlen machten mehr als eine Million Gläubige von ihrem Wahlrecht Gebrauch, das bedeutet eine Steigerung der Wahlbeteiligung gegenüber 2010 auf bayerischer Ebene um über
15 Prozent. Einen gehörigen Anteil daran hatte der verstärkte Einsatz der Briefwahl, vor allem in den Diözesen Eichstätt sowie München und Freising.

Die Werte in den Diözesen, zum Teil bis in die einzelnen Pfarreien hinein, können Sie über einen Klick auf Ihre Diözese in der Bayernkarte rechts einsehen.

Hier finden Sie eine Bewertung der Ergebnisse
durch das Landeskomitee

Nachfolgend stellen wir Ihnen die wichtigsten Ergebnisse grafisch vor:


PGR-Wahl 2010-2014
Wählende prozentual


PGR-Wahl 2010-2014
Wählende absolut


PGR-Wahl-2014-Gewaehlte

Falls Sie weitere Fragen haben, können Sie sich gerne an das Landeskomitee wenden:

Impressum:
Landeskomitee der Katholiken in Bayern | Schäfflerstraße 9 | 80333 München | Telefon: +49 89 2137-2800 od. 2801 | Telefax: +49 89 2137-2802 | Internet: www.landeskomitee.de | Inhaltlich verantwortlich: Dr. Karl Eder, Geschäftsführer des Landeskomitees